Unterstützung: Sepp Laubner für Oberberg. Maler Sepp Laubner fertigte einen Kunstdruck an, mit dessen Verkauf die Sanierung der Haydnkirche unterstützt wird.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 14. Dezember 2018 (05:48)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Kunst als Baustein. Maler und Oberbergler Sepp Laubner, Propstpfarrer Wilhelm Ringhofer, Gertraud Frank sowie Julius Marhold vom Verein der Freunde des Kalvarienbergs präsentierten den auf 300 Stück limitierten Kunstdruck.
Nina Sorger

Künstler Sepp Laubner hat einen Kunstdruck angefertigt, dessen Verkaufserlös der Haydnkirche zugutekommt. „Ich bin ja ein Bergler. In der Schule hing ein Aquarell der Haydnkirche von Schwester Elfriede Ettl, und ich hab dieses Sujet immer wieder gezeichnet“, erzählt Laubner: „Ich freue mich, dass ich damit helfen kann.“

Julius Markold vom Verein der Freunde der Haydnkirche: „Wir möchten die mit dem Kunstdruck aufgebrachten Mittel für die Sanierung des großen über dem Hochaltar angebrachten Bildes, einer Kopie von Stefan Dorfmeisters ,Maria Heimsuchung‘, verwenden.“

Die 300 handsignierten Kunstdrucke im Wert von 100 Euro können in der Haydnkirche, bis 23. Dezember, nach den Sonntagsmessen um 10.15 Uhr, in der Pfarrkanzlei am Dienstag und Freitag von 9 bis 11 Uhr, und donnerstags von 17 bis 19 Uhr sowie in der Buchhandlung Nentwich erworben werden.