Zwei Verletzte bei Frontalzusammenstoß auf S31. Zwei Lenker sind am Samstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf dem Zubringer Eisenstadt Ost Richtung S31 verletzt worden.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 04. August 2018 (15:32)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
LPD Burgenland
LPD Burgenland

Ein 28-jähriger Wiener war laut Polizei mit seinem Wagen aus vorerst unbekannter Ursache rechts von der Straße abgekommen und auf die Leitschiene aufgefahren. Das Auto wurde in die Luft katapultiert und fiel auf das entgegenkommende Kfz einer 62-Jährigen aus Mattersburg.

Der Wagen des Mannes blieb nach dem Unfall gegen 14.00 Uhr auf dem Dach liegen. Die Frau wurde in ihrem Pkw eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mittels hydraulischem Rettungsgerät befreit werden.

Die Schwerverletzte wurde nach Angaben der Landessicherheitszentrale in den Schockraum des Krankenhauses Eisenstadt gebracht. Der andere Lenker wurde in der Unfallambulanz behandelt. Im Einsatz standen ein Notarztwagen, zwei Rettungsfahrzeuge, mehrere Polizeistreifen und die Feuerwehr mit fünf Fahrzeugen und 17 Mitgliedern.