Purbacher Sieg in der Schach-Schülerliga

Erstellt am 14. April 2022 | 04:55
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8329005_eis15wp_reini_ms_purbach.jpg
Sieger. Trainer Hubert Gmasz (hinten), Lehrer Reinhold Woditsch (r.), Markus Kopf, Michael Pfalz, Darius Noori Raphael Edler und Usman Saleemi.
Foto: zVg
Die traditionell starken Denksportler der Mittelschule Purbach setzten die rot-goldene Konkurrenz Matt.
Werbung
Anzeige

Die Mittelschule Purbach gewann am 5. April den Landeswettbewerb der SchachSchülerliga in Donnerskirchen. „Nach der langen Phase des Homeschooling sind Schulsport- und Nachmittagsaktivitäten enorm wichtig, um das Sozialleben der Schülerinnen zu fördern,“ so Elisabeth Szuppin, Direktorin der Mittelschule Purbach.

Ganz und gar nicht antiquiert sieht Trainer Hubert Gmasz den Schachunterricht in der Gegenwart: „Schulschach ist deshalb so wichtig, weil es in Zeiten von verkürzten Aufmerksamkeitsspannen auch die Konzentrationsfähigkeit stärkt. Man könnte es sogar als analoge Ergänzung für die Digitalisierung in den Schulen betrachten, schließlich sind logisches Denken und Schlußfolgern auch am Schachbrett gefragt.“

Das Siegerteam besteht aus Markus Kopf, Michael Pfalz, Darius Noori Raphael Edler und Usman Saleemi. Jetzt freuen sich die Purbacher Jungs auf das Bundesfinale Anfang Juni in Wien.

Werbung