Comeback für „Pub-Sport“ in Eisenstadt

Seit Freitag rollen die Kugeln und fliegen die Pfeile im Dart- und Billard-Sportzenturm.

Erstellt am 21. August 2020 | 04:45
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7910571_eis34wp_billard_neu.jpg
Anstoß. Istvan Deli, Thomas Steiner, BSV Pegasus-Obmann Alfred Bitriol mit Gattin Barbara und Hausherr Alfred Söls mit GattinGabi.
Foto: zVg

Vergangenen Freitag eröffnete nach mehrmonatigen Umbauarbeiten in Eigenregie das neue Dart- und Billard Sportzentrum Eisenstadt in der Industriestraße 15-17. Nachdem der ehemalige Billard-Club in der Ruster-Straße wegen des geplanten Abriss des Gebäudes weichen muss, kam von FECS-Präsident (Europäischer Dart Verband) Alfred Söls die Idee, Dart und Billard unter einem Dach zu vereinen. Eröffnet wurde auch die Snooker- und Karambol-Halle im ehemaligen „Ricky´s“ in der Pfarrgasse.

Nächste Woche startet mit einem internationalen Darts-Turnier mit Beteiligung von Weltstar Mensur Suljovic auch der Wettkampf-Betrieb in der neuen Halle, eine Woche später sind die Billard-Profis an der Reihe.