Polizei schwamm in Eisenstadt um die Wette

Im Allsportzentrum fand burgenländische Polizeischwimmmeisterschaft statt.

Erstellt am 05. September 2019 | 02:53
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7679150_eis36df_polizeischwimmer.jpg
Bei der Siegerehrung. Die Schwimmlandesmeister der Polizei wurden von Landespolizeidirektor Martin Huber ausgezeichnet.
Foto: ZVg/LPD

Die „1. Burgenländischen Polizei-Schwimmmeisterschaften“ fanden im Hallenbad Eisenstadt statt. In den Freistilbewerben 50 Meter und 100 Meter, Hindernisschwimmen und Rettungsschwimmen traten die Polizeischwimmer an. Organisiert wurde die tolle Veranstaltung vom Sektionsleiter Schwimmen des Polizeisportvereins Eisenstadt, Markus Thurner. Herbert Trenk, Anna Tamandl, Nina Hubmann, Alexander Lechner, Anton Schrödl dürfen sich ab sofort Landesmeister nennen.

Die Siegerehrung nahmen unter anderem Landespolizeidirektor Martin Huber und ASVÖ-Burgenlandpräsident Robert Hergovich vor.