Schlepper flüchtete und baute Unfall

Ein 41-jähriger Schlepper ist in der Nacht auf Montag in Trausdorf (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) festgenommen worden, nachdem er sich zuvor eine Verfolgungsjagd mit dem Bundesheer geliefert hatte.

Aktualisiert am 24. März 2021 | 12:08
Symbolbild Festnahme
Symbolbild
Foto: APA (Symbolbild)

Soldaten hatten kurz vor Mitternacht bei Siegendorf zwei Fahrzeuge beim illegalen Grenzübertritt beobachtet und versucht, diese anzuhalten. Beide rasten davon. Der 41-Jährige verlor in Trausdorf jedoch die Kontrolle über sein Auto und krachte in die Behindertenrampe der Volksschule.

Anzeige

Die Soldaten hielten den 41-Jährigen daraufhin bis zum Eintreffen der Polizei fest. Im Zuge der Verfolgungsjagd kam es auch in St. Margarethen zu einem Unfall mit Sachschaden. Der zweite Pkw-Lenker konnte jedoch flüchten, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Montag. Nach ihm wird gefahndet. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.