Schlepper flüchtete und baute Unfall

Aktualisiert am 24. März 2021 | 12:08
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Symbolbild Festnahme
Symbolbild
Foto: APA (Symbolbild)
Ein 41-jähriger Schlepper ist in der Nacht auf Montag in Trausdorf (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) festgenommen worden, nachdem er sich zuvor eine Verfolgungsjagd mit dem Bundesheer geliefert hatte.
Werbung

Soldaten hatten kurz vor Mitternacht bei Siegendorf zwei Fahrzeuge beim illegalen Grenzübertritt beobachtet und versucht, diese anzuhalten. Beide rasten davon. Der 41-Jährige verlor in Trausdorf jedoch die Kontrolle über sein Auto und krachte in die Behindertenrampe der Volksschule.

Die Soldaten hielten den 41-Jährigen daraufhin bis zum Eintreffen der Polizei fest. Im Zuge der Verfolgungsjagd kam es auch in St. Margarethen zu einem Unfall mit Sachschaden. Der zweite Pkw-Lenker konnte jedoch flüchten, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Montag. Nach ihm wird gefahndet. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Weiterlesen nach der Werbung