Ein Verletzter bei Wohnhausbrand in Steinbrunn

Erstellt am 09. Februar 2022 | 17:54
Lesezeit: 2 Min
Feuerwehr Symbolbild
Foto: Bilderbox.com, Erwin Wodicka
Ein Wohnhausbrand in Steinbrunn (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) hat am Mittwochnachmittag einen Verletzten gefordert.
Werbung

Der Hausbesitzer hatte den Brand selbst bemerkt und gegen 13.00 Uhr die Feuerwehr alarmiert. Als diese eintraf, standen der Balkon, die Holzterrasse und der Dachstuhl bereits in Flammen. Der Mann wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus Eisenstadt gebracht, teilte die Feuerwehr in einer Aussendung mit.

Insgesamt waren fünf Feuerwehren aus Steinbrunn, Neufeld, Müllendorf, Siegendorf und Eisenstadt mit 40 Mitgliedern im Einsatz. Die Löscharbeiten dauerten rund eineinhalb Stunden.

Werbung