Storchenküken in Rust aus Dachrinne gerettet

Erstellt am 18. Mai 2022 | 18:42
Lesezeit: 2 Min
Ein Storchenbaby ist am Mittwochnachmittag in Rust in einer Dachrinne gelandet. Die Feuerwehr konnte es mittels Drehleiter retten, berichtete die Stadtfeuerwehr Eisenstadt, die zur Unterstützung ausgerückt war.
Werbung

Passanten meldeten gegen 14 Uhr, dass ein Küken aus dem Nest in die Dachrinne gefallen war. Die Feuerwehr Rust bat die Eisenstädter Florianis darauhfhin um Hilfe, damit der junge Storch mit der Teleskopmastbühne vom Dach geholt werden kann.

Wie sich herausstellte, hatte die Storchenmutter drei weitere Junge zu versorgen, das schwächste Jungtier dürfte von ihr aus dem Nest geschubst worden sein. Die Feuerwehr brachte das gerettete Küken daher in die Aufzuchtstation.

Werbung