Ein Wochenende für die Feuerwehren

Am Wochenende ging in Oberwart die erste burgenländische Feuerwehrmesse über die Bühne. Am Samstag wurden die beliebtesten burgenländischen Feuerwehren ausgezeichnet, am Sonntag zeigten die Florianijünger bei Übungen ihr breites Leistungsspektrum.

Michael Pekovics
Michael Pekovics Erstellt am 06. November 2017 | 06:28
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Das Oberwarter Messezentrum war am vergangenen Wochenende Schauplatz für die erste burgenländischen Feuerwehrmesse (wir hatten berichtet, siehe unten). Der Andrang war gewaltig, viele Gäste kombinierten ihren Besuch mit der zeitgleich stattfindenden Genussmesse.

Am Samstagvormittag lud das Landesfeuerwehrkommando rund 550 aktive Feuerwehrmänner zu einem Informationslehrgang, am Nachmittag stand die Ehrung der beliebtesten burgenländischen Feuerwehren und der feuerwehrfreundlichen Arbeitgeber der einzelnen Bezirke am Programm.

Die beliebtesten Feuerwehren des Landes 2017 sind Gamischdorf, Glashütten, Mannersdorf an der Rabnitz, Oslip, St. Andrä, Piringsdorf, Neuhaus am Klausenbach und Neusiedl am See. Sie wurden mit Stimmen aus der Bevölkerung gewählt, rund 4.000 wurden abgegeben.

Im Anschluss daran fand der Festakt zur Wahl der feuerwehrfreundlichen Arbeitgeber des Landes an,  Stipits Entsorgung (Bezirk Oberwart), red electric (Bezirk Eisenstadt), die Raiffeisen Bankengruppe (Bezirk Oberpullendorf), Holz-Center Haring (Bezirk Mattersburg), Ederer WKSB (Bezirk Güssing) sowie Kastner (Bezirk Jennersdorf) erhielten die Auszeichnung.

Am Sonntag wurde den Besuchern dann ein tolles Showprogramm geliefert, die Stadtfeuerwehr Oberwart zeigte im Rahmen einer Übung ihr breites Leistungsspektrum, auch ein Einsatz des Rettungshubschraubers C16 wurde nachgestellt.

Die nächste burgenländische Feuerwehrmesse soll im Jahr 2019 stattfinden.