Ruster Storchenverein absolvierte luftige Nesteinsätze. Gerade rechtzeitig für den ersten Storch erneuerte und reinigte der Ruster Storchenverein insgesamt 32 Nester in der Region.

Von Nina Sorger. Erstellt am 09. März 2019 (07:11)

Am Wochenende landete der erste Storch in Rust – und fand bereits ein frühlingsfit hergerichtetes Nest vor. Denn vergangene Woche rückten die freiwilligen Helfer des Ruster Storchenvereins aus, um insgesamt 38 Nester – 32 in Rust sowie je drei in Oslip und Oggau – in luftiger Höhe zu begutachten.

Komplett ausgetauscht wurden heuer zehn Nester in Rust, der Rest wurde einer großen Reinigung unterzogen, wie Josef Karassowitsch, der Obmann des Storchenvereins, schildert: „Wir fahren mit dem Kranwagen direkt zu den Nestern und desinfizieren sie, denn der Storch ist ein extremer Parasitenträger. Durch die Desinfektion konnten wir die Ausfälle bei den Jungstörchen minimieren.“

Etwas Arbeit bleibt aber auch den Störchen – zumindest jenen mit neuem Nest, denn: „Wir bieten den Störchen ein Grundgerüst, sodass sie ihr Nest dann nach ihren Bedürfnissen gestalten können“, erklärt Obmann Josef Karassowitsch. Im Vorjahr nisteten 21 Storchenpaare in der Region. 14 von ihnen bekamen insgesamt 42 Jungstörche.