Neuer Pächter für Eisenstadts Justiz-Cafeteria gesucht

Erstellt am 16. November 2019 | 06:31
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7743259_bvz46gericht_mitterhoefer_3sp.jpg
Gerichtspräsident Karl Mitterhöfer ruft interessierte Gastronomen auf, sich um die Pacht der Cafeteria im Gerichtsgebäude zu bewerben.
Foto: Kirchmeir
Gastronom Michal Rabina verlängert Pachtvertrag am Landesgericht nicht - neuer Pächter für Cafeteria gesucht.
Werbung

Drei Jahre lang hat Gastronom Michal Rabina, Betreiber des Restaurants „Die Alm by Rabina“, auch die Cafeteria im Justizgebäude in Eisenstadt kulinarisch bespielt.

Mit Jahresende 2019 beendet Rabina die Zusammenarbeit mit dem Landesgericht. „Deshalb suchen wir für den Zeitraum ab 1. Jänner 2020 einen neuen Pächter“, gibt Gerichtspräsident Karl Mitterhöfer bekannt.

Ablöse müsste man nicht bezahlen

Die Cafeteria wird Montag bis Freitag von Mitarbeitern der Justiz, von Anwälten, Zeugen und anderen Besuchern des Gerichtsgebäudes gerne frequentiert.

Das Buffet ist mit 36 Sitzplätzen ausgestattet, auf der mit großen Schirmen beschatteten Terrasse stehen weitere 38 Sitzplätze zur Verfügung.

Eine Ablöse muss vom neuen Pächter nicht bezahlt werden.

In der modern eingerichteten Kaffeehausküche können kleine Speisen zubereitet werden.

Ideal wäre es, wenn der neue Pächter auch Mittagsmenüs anbieten würde, so Präsident Mitterhöfer. Wer sich für die Vergabe der Pacht bewerben möchte, möge mit dem Präsidium des Landesgerichtes Eisenstadt unter 02682-701-229 Kontakt aufnehmen.

Werbung