5G-Gegner demonstrierten in Eisenstadt

Der Mobilfunkstandard 5G, mit dem Daten besonders schnell übertragen werden können (A1 plant dazu 350 Senderstandorte in 129 Gemeinden), rief Kritiker, die sich um gesundheitliche Folgen sorgen, auch in Eisenstadt auf die Straße.

BVZ Redaktion Erstellt am 24. Mai 2020 | 06:19
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7864854_eis21wagi_5g.jpg
Gegner der Mobilfunkstandards demonstrierten vor dem Eisenstädter Rathaus.
Foto: BVZ

Das Forum Mobilkommunikation widersprach per Aussendung: 5G sei eine schnellere Variante der Jahrzehnte alten Funkwellen-Technik und nachweislich ungefährlich.

Anzeige