Keiner wollte Essen auf Rädern: Auftrag an Gourmet

Kein Eisenstädter Unternehmen wollte Essen auf Rädern liefern, der Auftrag ging somit an GMS Gourmet als Bestbieter.

BVZ Redaktion Erstellt am 08. November 2017 | 05:03
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Essen auf Rädern
Immer mehr Menschen bedürfen einer Pflege
Foto: APA (Symbolbild)

Der neue Gemeinderat trat Anfang der Woche zur ersten Arbeitssitzung an. Neben der Neubesetzung der Ausschüsse wurde auch die Neufestsetzung von „Essen auf Rädern“ beschlossen.

Umstellung erfolgt ab 1. Dezember

Nach der Vertragsbeendigung mit dem derzeitigen Lieferanten von „Essen auf Rädern“ wurde seitens des Magistrats eine Ausschreibung vorgenommen. Nachdem kein Eisenstädter Gastronomiebetrieb ein Angebot abgegeben hatte, ergab die Anbotsöffnung die Firma GMS Gourmet als Bestbieter.

Gourmet kocht in Österreich seit mehr als 40 Jahren täglich für „Essen auf Rädern“ und sorgt, gestützt auf viel Erfahrung, für ein umfangreiches Angebot an Speisen für Senioren.

Die Vergabe an die Firma GMS Gourmet erfolgte bei der Sitzung des Stadtsenates, die Umstellung erfolgt mit 1. Dezember 2017. Im Gemeinderat galt es die Entgelte für „Essen auf Rädern“ zu beschließen. Dieses beträgt pro Hauptmahlzeit 7,10 Euro.

Ebenfalls neu ist, dass Bezieher einer Mindestpension rückwirkend einen Zuschuss von 50 Cent pro Mahlzeit beantragen können. Der Beschluss wurde einstimmig gefasst.

Nur Prüfungsausschuss ist nicht bei der ÖVP

Wie nach jeder Konstituierung des Gemeinderats galt es, Ausschüsse, Entsendungen und Vertretungen neu zu besetzen. Als Stadtbezirksvorsteher wurden Istvan Deli (Eisenstadt), Heidi Hahnekamp (St. Georgen) und Josef Weidinger (Kleinhöflein) bestellt. Neuer Jugendgemeinderat ist der 18-jährige Daniel Janisch, und die Agenden des Umweltgemeinderats übernimmt Gerald Hicke.

Der Seniorenbeirat wird künftig wieder von Hans Skarits geleitet. Obmann des Finanzausschusses bleibt Finanzstadtrat Michael Freismuth, ebenso führen Ruth Klinger-Zechmeister (Planung, Bau und Umweltschutz), Birgit Tallian (Schule, Jugend, Sport) und Werner Klikovits (Soziales) die Vorsitze in den Ausschüssen fort.

Obfrau des Ausschusses für Kultur und Tourismus ist künftig Waltraud Bachmaier, den Agrarausschuss leitet Hermann Nährer, während Lisa Vogl von der SPÖ dem Prüfungsausschuss vorsteht.