40-Jähriger wollte mit gefälschtem Ausweis einreisen. Ein 40-jähriger Türke hat am Donnerstag versucht, mit einem ungarischen Personalausweis über den Grenzübergang Klingenbach (Bezirk Eisenstadt Umgebung) nach Österreich einzureisen.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 05. Mai 2017 (12:12)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Der 23-Jährige flog bei einer Kontrolle auf
APA

Bei der Kontrolle habe sich der Ausweis jedoch als Totalfälschung herausgestellt, teilte die Polizei am Freitag mit. Der 40-Jährige wurde angezeigt und anschließend nach Ungarn zurückgewiesen.

Der Mann erklärte gegenüber den Beamten, er habe sich den gefälschten Ausweis von einem unbekannten Mann in Ungarn um 500 Euro besorgen lassen. Mit dem Dokument habe er eine Arbeitsstelle in Österreich finden wollen.