Krippenkind von ätzender Flüssigkeit verletzt

Mit einer ätzenden Geschirrspülflüssigkeit ist ein zweieinhalbjähriges Mädchen in der Kinderkrippe in Großhöflein (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) in Berührung gekommen.

Erstellt am 11. März 2021 | 12:36
rettung hubschrauber helikopter symbolbild rettungshubschrauber
Foto: shutterstock.com/Wolfgang Simlinger

Bürgermeister Heinz Heidenreich (SPÖ) bestätigte gegenüber der APA am Donnerstag einen ORF-Bericht und erklärte, dass bereits Maßnahmen getroffen wurden, damit so ein Unfall nicht mehr passieren könne. Das schwer verletzte Kind wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus Wiener Neustadt geflogen.

Anzeige

Das Kleinkind kam am Mittwochvormittag in der Küche der Kinderbetreuungseinrichtung mit dem ätzenden Mittel in Kontakt und erlitt Verätzungen, so Heidenreich. Der genaue Unfallhergang werde jetzt analysiert, um dies künftig zu verhindern.