Zwei LKW gestohlen: Zeugen gesucht. Maskierte Täter haben von einem Firmengelände in Großhöflein (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) zwei LKW gestohlen! Die Polizei ersucht um zweckdienliche Hinweise.

Von Redaktion BVZ.at. Erstellt am 24. März 2017 (11:10)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Landespolizeidirektion Burgenland

In Großhöflein (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) haben Unbekannte in der Nacht auf Donnerstag zwei vierachsige Lkw von einem Firmengelände gestohlen. Die Täter trugen Strumpfmasken und gingen laut Polizei wie Profis vor. Um den Coup auszuführen, wurde ein vor der Firmenausfahrt abgestellter Laster zur Seite gefahren. Mit den Schwerfahrzeugen flüchteten die Diebe über die Nordostautobahn (A6).

Um 1.45 Uhr kletterten die Unbekannten nach Angaben der Landespolizeidirektion Burgenland über den Zaun und betraten das Firmengelände. Aus einem Schlüsselkasten im Büro holten sie sich die Schlüssel für mehrere abgestellte Lastwagen.

Video-Material ausgewertet

Videoaufnahmen ermöglichten den Ermittlern eine minutiöse Rekonstruktion des Tatablaufs: Um 2.01 Uhr fuhren die Maskierten mit zwei hellblauen, vierachsigen MAN-Lkw samt Ladekran zum Ausfahrtstor. Der Lenker des ersten Fahrzeugs touchierte dabei das Schiebetor leicht, so dass es aus der Verankerung gehoben wurde und sich öffnen ließ - laut einem Polizei-Sprecher neben der ruhigen Vorgangsweise der Täter ein weiteres Indiz dafür, dass es sich um Profis handelte.

Mithilfe der zur Verrechnung der Lkw-Maut benötigten und im Fahrzeug angebrachten GO-Box ließ sich ein Teil des Weges, den die Diebe nahmen, nachvollziehen: Beide Laster fuhren demnach bei Eisenstadt Mitte auf die S31 auf. Der letzte Eintrag um 3.24 Uhr erfolgte auf der A6 bei Gattendorf-Kittsee (Bezirk Neusiedl am See). Die Polizei hat eine Fahndung eingeleitet und ersucht um Hinweise an die Polizeiinspektion Wulkaprodersdorf unter der Telefonnummer 058133-1100 oder an jede andere Polizeiinspektion.