Hochstand im Schilfgürtel des Neusiedler Sees angezündet. Brandalarm hat es Montag früh für die Feuerwehr in Oggau (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) gegeben.

Erstellt am 01. Februar 2011 (11:03)
NOEN
Gefährlich. Jedes Wochenende besuchen zahlreiche Eisläufer den Neusiedler See. Einem Mödlinger wurde er jetzt zum Verhängnis.
Unbekannte hatten einen Hochstand im Schilfgürtel des Neusiedler Sees angezündet. Die Einsatzkräfte konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen, Menschen waren nicht gefährdet, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland am Dienstag.

Zum Anzünden hatten die unbekannten Täter Schilf oder Stroh verwendet, stellten die Ermittler anhand der sichergestellten Spuren fest. Der entstandene Schaden wird mit rund 1.000 Euro beziffert. Eine Gefahr für den Schilfgürtel habe laut Exekutive nicht bestanden.