Eisenstädter Spital: Das 1.000. Baby. Am 18. Dezember kam die kleine Franziska als 1.000. Baby des Jahres im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder zur Welt.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 28. Dezember 2018 (05:32)
BVZ
Hebamme Elena Hailzl, Pflegedirektorin Brigitte Polstermüller, Marta Sztupa mitFranciska, Spitalsleiter Robert Maurer, Dr. Ingrid Steindl, Kristian Jöers, Dominique Haider, Dr. Petra Zabkova-Pinter.

Franciska ist das 1.000 Baby, das heuer im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder zur Welt gekommen ist. Mit 48 Zentimetern und 2.328 Gramm startete sie gesund in ihr Leben. Franciska wurde nicht nur von ihren Eltern Marta und Peter Sztupa aus Sopron, sondern auch vom Krankenhauspersonal bereits ungeduldig erwartet.

Die Zahl der Geburten im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Eisenstadt konnte seit den 1990er Jahren beinahe verdoppelt werden. Die magische Marke von 1.000 Geburten pro Jahr wurde zuletzt 2016 – damals gab es 1.040 Geburten – erreicht.

Das Krankenhaus hat auch einen hohen Anteil an Risikoschwangerschaften, wie Frühgeburten, Mehrlingsgeburten oder Erstgebärende. Als Schwerpunktkrankenhaus mit neonatologischer Intensivstation wird der regionale und überregionale Versorgungsauftrag übernommen.