Erster Elektro-Ortsbus des Burgenlandes startet. Der erste Elektro-Ortsbus des Burgenlandes wird Ende Oktober in Hornstein (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) seinen Betrieb aufnehmen.

Von APA / BVZ.at. Erstellt am 26. August 2019 (17:18)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7626014_gmu27lainsitz_bus.jpg
Ein Kind dürfte einige Zeit alleine in einem Bus verbracht haben.
Symbolfoto: Shutterstock/Vipavlenkoff

Der barrierefreie Niederflurbus der Hornsteiner Firma K-Bus wird als Ruftaxi für alle Bewohner bereitstehen. "Damit leisten wir unseren Beitrag für den Klimaschutz", betonte Bürgermeister Christoph Wolf (ÖVP) am Montag in einer Aussendung.

Der Elektro-Ortsbus soll die Bewohner des Ortes und der Seesiedlung von Montag bis Freitag von 7.00 bis 17.00 Uhr "klimaschonend und rasch ans Ziel innerhalb der Gemeinde" bringen. Auch die Schülerfahrten zur Volksschule wird der neue Ortsbus übernehmen. Die Kosten für die Gemeinde belaufen sich laut Wolf auf rund 68.000 Euro.