Verkehrsunfälle forderten mehrere Verletzte. Verkehrsunfälle haben am Samstag im Burgenland mehrere Verletzte gefordert. Nach einer Kfz-Kollision bei der A3-Auffahrt in Hornstein (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) wurden drei Insassen ins Spital gebracht.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 05. August 2018 (11:01)
PongMoji/Shutterstock.com
Symbolbild

Bereits am Nachmittag waren zwei Lenker bei einem schweren Unfall auf dem Zubringer Eisenstadt Ost zur Burgenland-Schnellstraße (S31) verletzt worden. Kurz vor 18.30 Uhr kam es zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge bei Hornstein.

Eine von Neufeld kommende 51-Jährige war beim Linksabbiegen auf den Zubringer zur Südost-Autobahn (A3) mit einem entgegenkommenden Wagen eines 52-jährigen aus dem Bezirk Wiener Neustadt-Land kollidiert. Die Lenker und ein Mitfahrer wurden mit Verletzungen ins Krankenhaus transportiert, berichtete die Landespolizeidirektion am Sonntag in einer Aussendung.

16-Jährige von Pkw-Anhänger erfasst

In Neutal (Bezirk Oberpullendorf) fuhr ein 46-jähriger Pkw-Lenker mit seinem Anhänger beim Wegfahren nach einer Veranstaltung in einem Fahrsicherheitszentrum eine 16-Jährige an. 

Die Security-Mitarbeiterin hatte der Aussendung zufolge den Zugangsbereich des Geländes frei gemacht, der Mann war im Schritttempo unterwegs.

Ein Notarztwagen fuhr die verletzte Jugendliche ins Krankenhaus.