Mörbisch feierte mit Gala 60 Jahre Seefestspiele

Die Seefestspiele Mörbisch haben am Freitagabend bei einer Gala im Kulturzentrum Eisenstadt ihr 60-jähriges Bestandsjubiläum gefeiert.

Redaktion, APA Erstellt am 04. November 2017 | 15:19
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Bei der Gala absolvierte auch der im September eingesetzte Künstlerische Direktor, Peter Edelmann, seinen ersten großen Auftritt in seiner neuen Funktion.

Er sei bestrebt, "die kommenden Produktionen zu etwas Besonderem zu machen", meinte Edelmann. Es liege ihm sehr viel daran, "diese urösterreichische Musiktheaterform, der ich mich seit Beginn meiner Karriere sehr verpflichtet fühle, auch international zu fördern".

Der neue Leiter der Seefestspiele zeigte sich für die Aufführung von Emmerich Kalmans "Gräfin Mariza" im kommenden Jahr positiv gestimmt. Die Besetzung umfasse Publikumslieblinge wie Andreas Sauerzapf ebenso wie Vida Mikneviciute und Alexander Geller, welche erstmals auf der Mörbischer Seebühne zu sehen sein werden.

Kulturlandesrat Helmut Bieler (SPÖ) als Präsident und Landerätin Astrid Eisenkopf (SPÖ) als Vizepräsidentin der Seefestspiele betonten bei der Gala die kulturelle und wirtschaftliche Bedeutung der Operette in Mörbisch. Das Festival könne rund 400 Beschäftigte und mehr als 100.000 Besucher pro Saison vorweisen.