Wulkaprodersdorf: Fotoclub feiert 30er. In Wulkaprodersdorf feiert der Naturfreunde Fotoclub Pannonia seinen „Runden“ auf besondere Art – mit einem Fotomarathon.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 25. April 2017 (06:01)
Symbolfoto: zVg/BVZ
Eifrig. Zu verschiedenen Themen können junge (Hobby)Fotografen ihr Können ausprobieren, Fotos machen und abgeben. Diese werden im Zuge der 30 Jahrfeier in der Mehrzweckhalle ausgestellt. Symbolfoto: zVg

Der Naturfreunde Fotoclub Pannonia aus Wulkaprodersdorf feiert in diesem Jahr seinen 30. Jahrestag. Gefeiert wird dieser unter anderem mit einem Fotomarathon für Jugendliche bis 18 Jahren am 29. April.

Dunkelkammer-Nutzung bis 2010

Der Grundstein für den Club wurde 1987 gelegt. Nach der Gründung hatte der Fotoclub, der auch Mitglieder aus Hornstein und Neufeld hatte, seine Wirkungsstätte in Neufeld, da es hier die Räumlichkeiten im Fürsorgeheim gab.

„Im Zuge des Baus der Mehrzweckhalle in Wulkaprodersdorf konnten wir hier eine Dunkelkammer einrichten, die wir bis 2010 nutzten“, erklärt Obmann Johann Nabinger. Mit dem Zeitalter der digitalen Fotografie wurde diese aber immer weniger genutzt.

„Für Jugendliche und alle Interessierten gibt es bei mir noch eine Dunkelkammer, wo ich Fotos in schwarz-weiß auch noch selbst entwickle“, so Nabinger. Die Digitalfotografie sorgte allgemein für Veränderungen. „Es hat die Fotografie erleichtert. Man kann die Bilder leichter bearbeiten, etwa in Bezug auf die Helligkeit, weil es am Computer gemacht werden kann. Und es ist günstiger geworden, weil man keinen Entwickler oder Vergrößerer braucht“, erklärt Nabinger.

Digitalisierung hat Fotografie erleichtert

„Trotzdem, oder vielleicht gerade deshalb, gibt es einen regen Zulauf, derzeit hat der Club etwa 30 Mitglieder im Alter zwischen 16 und 75 Jahre. Die Motive sind aber gleich geblieben, auch wenn sich das Werkzeug geändert hat“, schmunzelt er.

Man trifft sich bei den monatlichen Workshops, die immer ein neues Thema haben. Auch im Dorfleben sieht man Vertreter des Clubs bei Veranstaltungen, etwa mit einer Fotobox auf den Bällen in der Mehrzweckhalle, womit die Besucher auch unterhalten wurden.

Im Zuge der 30-Jahrfeier am 25. Mai werden diese in der Mehrzweckhalle ausgestellt und vorher von einer Jury bewertet. Die drei am besten bewerteten erhalten Sachpreise, jeder Teilnehmer erhält sein bestes Foto als Großdruck.