Hilfswerk Eisenstadt: Hilfsbereit seit 30 Jahren. Zum 30. Jubiläum des Burgenländischen Hilfswerks lud Obmann Oswald Klikovits in den Festsaal der Wirtschaftskammer und dankte den aktuell 350 Mitarbeitern für ihre Arbeit.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 04. Oktober 2019 (05:39)

Die Zahlen sprechen für sich: Seit 30 Jahren ist das Burgenländische Hilfswerk im Pflege- und Betreuungsbereich aktiv, die derzeit 350 Mitarbeiter leisten dabei jährlich 90.000 Einsatzstunden und legen 1,2 Millionen Kilometer für 150.000 Hausbesuche zurück.

Mit einer Feier in der Wirtschaftskammer in Eisenstadt feierten die Kollegen von Obmann Oswald Klikovits die 30-jährige „Erfolgsgeschichte im Sozialbereich.“ Unter den Gratulanten waren auch Hilfswerk Österreich-Präsident Othmar Karas, Soziallandesrat Christian Illedits, und Bürgermeister Thomas Steiner sowie zahlreiche Wirtschaftspartner und Freunde.

Im Mittelpunkt standen aber die Mitarbeiter des Burgenländischen Hilfswerks:„Wir können mit Recht stolz auf unsere großartigen Mitarbeiter sein, die mit viel Einsatzbereitschaft große Hilfe ganz nah leisten, mit Qualität von Mensch zu Mensch — beim Burgenländischen Hilfswerk, einem der größten sozialen Nahversorger des Landes,“ so der stolze Obmann.

Das Hilfswerk ist nicht nur in der Hauskrankenpflege aktiv, zu den weiteren wichtigen Leistungen zählen auch die Pflege in kleinen, familiär geführten Seniorenpensionen sowie die Tagesbetreuung und die Kurzzeitpflege. Anlässlich des 30. Jubiläums der Hilfsorganisation öffneten alle sechs Seniorenpensionen der Organisation ihre Pforten beim „Tag der offenen Tür“.

Im Rahmen der Veranstaltung wurde auch Geschäftsführerin Editha Funovics mit dem Goldenen Ehrenzeichen mit Diamant von Präsident Othmar Karas ausgezeichnet. Als Show-Einlage bei der Gala im Festsaal der Wirtschaftskammer präsentierte die „Eidachsl-Combo“ den brandneuen „Hilfswerk-Burgenland“ Song mit dem Refrain: „Wir reichen euch die Hand, im ganzen Burgenland. Wir vom Hilfswerk sind für euch da — Große Hilfe, ganz nah.“