Woodstock in Oslip: Tribute-Konzert der „Präsidenten“. Die Siegendorfer Band „Die Präsidenten“ feiern mit dem Konzert „Remember Woodstock“ das 50-jährige Jubiläum des legendären Konzertes und covern Hits der damaligen Künstler.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 13. April 2019 (06:26)
„Flower Power“. Ganz im Stil der von der Hippiebewegung geprägten späten 1960er Jahre wollen es „Die Präsidenten“ – Peter Szenczy, Manfred Kröpfl, Kurt Grath, Philipp Jagschitz und Markus Pirecki – bei ihrem Konzert „Remember Woodstock“ in der Cselley Mühle krachen lassen und covern ausschließlich Lieder von Künstlern, die 1969 bei dem legendären Musikfestival in Bethel auftraten. Foto: zVg/Gombas
zVg/Gombas

Im August dieses Jahres wird es fünfzig Jahre her sein, dass 32 Bands auf einem Feld nahe der Kleinstadt Bethel im US-Bundesstaat New York vor knapp einer halben Million Besuchern aufgetreten sind. Bekannt wurde das Festival unter dem Namen „Woodstock“.

Die Coverband „Die Präsidenten“ mit Sitz in Siegendorf feiert dieses Jubiläum am 27. April mit einem besonderen Konzert in der Osliper Cselley Mühle. Unter dem Schlagwort „Remember Woodstock“ spielen sie ausschließlich Songs von Musikern, die 1969 bei Woodstock aufgetreten sind – darunter Jimi Hendrix, Creedance Clearwater Revival, The Who, The Band, Janis Joplin, Jefferson Airplane, Santana, Joan Baez und ein blutjunger Joe Cocker.

Als musikalischen Support holen sie sich die Siegendorfer „Duette“ Isa Gaber sowie Joe Moser, Sänger und Frontman bei den „Movies“, zur Woodstock-Zeit 19 Jahre alt. Außerdem soll es eine Live-Schaltung zu Pete Daciuk geben.

Der New Yorker mit burgenländischen Wurzeln fuhr laut Bandleader Peter Szenczy „1969 mit seinen Eltern und seiner Schwester im roten VW-Bully zum Festival und wird erzählen, wie es damals so war, als Kind im Regen und im Gatsch, während Jimi Hendrix seine Gitarre anzündete. Er hat noch immer die Eintrittskarten, die damals sieben Dollar kosteten, zu Hause.“

Bis 27. April wird noch fleißig geprobt, damit dann so richtig „Flower Power“ verbreitet wird.