Bauarbeiten: Straße führt zu Kreisverkehr. Verbindungsstraße von Mitterjochweg zu Kreisverkehr soll dessen Leistung erhöhen. Abfahrt Triftweg wird dafür gesperrt.

Von Doris Fischer. Erstellt am 17. April 2019 (05:09)
Sorger
In Arbeit. Derzeit werden neben dem „Bellaflora“-Blumenmarkt Kanalverlegearbeiten vorgenommen, die weitere Betriebsansiedelungen möglich machen sollen. Auch der Verlauf der Verbindungsstraße ist sichtbar.

Leser Wolfgang S. aus Eisenstadt wollte wissen, was hinter den Grabungsarbeiten neben dem „Bellaflora“-Markt im Betriebsgebiet Hundsgrasäcker steckt. Die BVZ fragte nach.

Matthias Zachs von der IVB-Immobiliengesellschaft, der das Grundstück beim Blumenmarkt „Bellaflora“ gehört, bringt Licht in das Dunkel. „Derzeit werden in diesem Abschnitt Kanalverlegearbeiten durchgeführt“, lässt Matthias Zachs wissen. Und die Straße wird in diesem Bereich ebenfalls verlängert. „Damit wird ein Teil des Verkehrspaketes der Gemeinde und des Landes umgesetzt“, stellt der Immobilienexperte fest.

Aus der Baudirektion des Landes, die als Sachverständiger fungiert, ist zu erfahren, dass es in weiterer Folge zu einer Erhöhung der Leistungsfähigkeit des Kreisverkehres beim Merkur kommen wird. Aus diesem Grund wird die Straße am Mitterjochweg in Richtung des kleinen Bellaflora-Kreisverkehrs geführt, die das Einfahren in den großen Kreisverkehr ermöglicht. Dies wird auch von der Stadtgemeinde bestätigt. Gleichzeitig soll die Abzweigung aus dem Kreisverkehr in Richtung Kleinhöflein, in den Triftweg, gänzlich geschlossen werden.

Die Umsetzung des Verkehrspaketes sei, so Zachs, der Schlüssel für weitere Betriebsansiedlungen. Fix sei noch nichts. „Ich könnte zehn Firmen nennen, mit denen wir Gespräche führen. Fixiert ist aber noch nichts“, erklärt Zachs. Hartnäckig hält sich hingegen das Gerücht, dass sich der Lebensmitteldiskonter Lidl ansiedeln wird. Auch dazu möchte Zachs nichts sagen.

Ihre Fragen per Mail an: fragdiebvz@bvz.at