Starke Rauchentwicklung am Dach: Wehr eilte zu Einsatz. Zum bereits dritten Mal in diesem Jahr wurde die Freiwillige Stadtfeuerwehr Eisenstadt am Freitagabend um 19.45 Uhr zu einem Dachstuhlbrand am Bründlfeldweg hinter der OMV gerufen.

Von Redaktion BVZ.at. Erstellt am 10. Februar 2018 (09:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Besorgte Autofahrer hatten eine starke Rauchentwicklung am Dach festgestellt und die Einsatzkräfte alarmiert. Da sich die Einsatzadresse im Einsatzgebiet von Kleinhöflein befand, wurden die Feuerwehr Kleinhöflein und die Feuerwehr Eisenstadt mit der Teleskopmastbühne alarmiert.

Da sich gerade viele Mitglieder bei der Zugsübung im Feuerwehrhaus befanden, rückten unverzüglich das Kleinrüstfahrzeug, das Tanklöschfahrzeug, das Rüstlöschfahrzeug und die Teleskopmastbühne zum Einsatz aus.

An der Einsatzstelle kontrollierten die Florianis das Dach mit der Teleskopmastbühne, wobei kein Brand festgestellt werden konnte. Der Rauch kam aus dem Rauchfang und war auf die eingeschaltete Pelletsheizung zurückzuführen. Beide Feuerwehren sowie die Polizei konnten ohne Tätigkeiten wieder einrücken.