Saison der neuen Möglichkeiten. Martin Wallentich über den Ligaauftakt der 1. Klasse Nord.

Von Martin Wallentich. Erstellt am 09. August 2017 (02:20)

Mitten in der Urlaubssaison beginnt die neue Spielzeit der lokalen Fußballligen. Nicht nur aufgrund der hohen Temperaturen dürfen hitzige Partien erwartet werden, wenn es um den Aufstieg sowie gegen den Abstieg geht.

Die 1. Klasse Nord bildet keine Ausnahme, wenn es um den Faktor Spannung geht. Das Titelrennen gilt trotz einigen logischen bis heimlichen Favoriten als offen. Frühjahrsmeister Kittsee gilt hierbei genauso wie die erprobten Halbturner als Titelanwärter, doch auch die Mannschaften von Oggau, Steinbrunn, Mönchhof und Neudorf wissen, dass sie sich mit ihren individuellen Qualitäten nicht verstecken müssen.

Indes sind nicht zuletzt aufgrund interessanter Verstärkungen Plätze im Mittelfeld das Ziel der Teams aus Nickelsdorf, Hornstein, Jois und Pamhagen. Auch die Teams aus dem hinteren Tabellenteil des Vorjahres sind durchaus fähig dem ein oder anderen „Großen“ ein Bein zu stellen. Und je nach Saisonverlauf kann so ziemlich alles passieren – positiv wie negativ.

Bleiben die vier Neulinge – St. Georgen und Tadten als Absteiger sowie die Aufsteiger aus Zurndorf und Rust. Mit dem Abstieg möchte logischerweise niemand etwas zu tun haben – stattdessen will man sich mit neuen Ambitionen nach oben orientieren und sich möglichst schnell zurecht finden.