Eine Frage der Zukunft

Erstellt am 03. Februar 2022 | 05:38
Lesezeit: 2 Min
Eine Volksbefragung als Gradmesser für Klimapolitik.

In der Politikwissenschaft spricht man von den derzeitigen Verhältnissen als „Post-Politik“. Parteien folgen immer weniger einer Weltanschauung, kaum noch einem Programm, aber immer mehr einem Vermarktungskonzept. In Wimpassing wird es nun endlich wieder politisch. Einer der größten Solar-Parks in ganz Österreich soll hier entstehen. Grundsätzlich sind sich alle einig: Ja, wir müssen Kohlenstoffdioxid (CO2) und die Abhängigkeit vom Weltmarkt reduzieren.

Was die Geister scheidet, ist die Frage, ob eine Alternative zu Mega-PV-Anlagen auf der grünen Wiese auf Dächern, Parkplätzen und Autobahnen möglich ist. Experten sind uneins, die Parteien und oft sogar die Parteimitglieder untereinander auch. Entscheiden werden am Sonntag die Wimpassinger, hinschauen wird das ganze Burgenland, wenn nicht sogar ganz Österreich. Und entscheidend ist vor allem: Dass möglichst viele Wählen gehen!