Große Welt im Kleinen verbessern

Erstellt am 03. März 2022 | 05:57
Lesezeit: 2 Min
Ukraine-Hilfe macht uns nicht weniger neutral, sondern noch mehr menschlich.

Die BVZ widmet die „Spaziergeher“-Doppelseite immer gerne den ehrenamtlichen Initiativen, die sich für andere Menschen einsetzen. Das Herz der Burgenländerinnen und Burgenländer ist groß, es gibt immer etwas über ein karitatives Thema zu berichten. Dese Ausgabe hat aber alles übertroffen, wir hätten den gesamten Regionalteil mit Berichten über die Ukraine-Hilfe im Bezirk füllen können. Wenn Nachbarn in Not sind, helfen alle mit: Die Kleinsten, etwa in der Volksschule Trausdorf, engagierte Privatvereine wie die Puch Maxi-Freunde Schützen, kirchliche Organisationen bis hin zu den ohnehin Mutigsten, unseren Florianis in so vielen Gemeinden.

Diese Hilfe verletzt unser Neutralitätsgebot nicht: Nächstenliebe ist und bleibt immerhin das Gegenstück zu einem parteiischen Kriegseinsatz. Sie ist unsere beste „Waffe“ gegen den Krieg.