Grüner Strom, für alle leistbar?

Erstellt am 09. Juni 2022 | 04:40
Lesezeit: 2 Min
über Energieversorgung von morgen und ihre Probleme

Viele junge Menschen erleben dank Pandemie, Klimawandel und Krieg zum ersten Mal Inflation und Mangelwirtschaft statt Aufschwung und Wachstum. Die Zeiten, in denen Kinder die Frage „Woher kommt der Strom?“ lapidar beantworteten („Na aus der Steckdose?!), sind vorbei. Schon im Kindergarten startet die Bewusstseinsbildung zum Thema Ressourcenknappheit.

Dass Energie für E-Autos und Smartphones nicht nur von Sonne und Wind kommt, sondern auch aus russischem Gas sowie französischen Atom- oder deutschen Kohlekraftwerken, weiß heute jedes Kind. Umso wichtiger ist die Reduktion der Abhängigkeit von fossiler Energie.

Da wäre aber noch die rapide Inflation, die beim Blick auf die Stromrechnung oder die Zapfsäule Bauchweh verursacht. Nachhaltigkeit muss für alle leistbar sein. Andernfalls stehen im Winter wohl auch einige, die bisher keine prekären Lebensverhältnisse kannten, vor der Frage: Tanken oder Heizen?