Klimapolitik hat keinen Kuschelfaktor

Erstellt am 24. März 2022 | 05:58
Lesezeit: 2 Min
Wer unser Klima retten will, muss auf Zehen steigen.

Oft war hier schon von der „Postpolitik“ zu lesen. Das ist das Zeitalter, in dem die Politik das Wahlvolk nicht mehr mit sozialdemokratischen oder christlich-sozialen Ideen zu überzeugen versucht, sondern mit Marketing-Phrasen. Spätestens wenn wir – wie beim Öl- und Gas-Ausstieg – dringend vom Reden zum Machen übergehen müssen, ist Schluss mit dem postpolitischen Spaß. Das Rathaus als Baubehörde wird von der – in Friedenszeiten ausreichenden – Politik der schönen Worte zur knallharten Verbotspolitik übergehen müssen. Und ja, das wird nicht gehen, ohne stimmenstarke Gruppen zu verärgern. Das kostet Parteien Stimmen und Menschen, die noch von Diesel-PKW oder Gasheizung abhängig sind, Geld. Ärgerlich, aber nicht annähernd so tragisch, wie das Schicksal unserer Heimat von fremden Mächten bestimmen lassen zu müssen.