2017: Es läuft ganz gut an. Werner Müllner über positive Aussichten für die Wirtschaft.

Von Nina Sorger. Erstellt am 11. Januar 2017 (05:47)

„Ein ‚Weitergehen‘ wird nicht reichen, wir werden ‚laufen‘ müssen“, erklärte Manfred Gerger, Präsident der Industriellenvereinigung, beim Neujahrsempfang Anfang der Woche im Haydn Konservatorium.

Wobei: Jetzt, zu Jahresbeginn, läuft’s für Wirtschaft und Arbeitnehmer im Bezirk Eisenstadt ganz gut an. In Großhöflein konnte man sich mit dem Schnullerhersteller MAM nach langen Verhandlungen einigen und die Firma wird sich dort ansiedeln. Bis zu 35 Arbeitsplätze entstehen in der Forschungsabteilung für perfekte Schnuller.

Differenzierter ist es beim Kunststoff-Spezialisten Isosport mit Sitz in Eisenstadt. Aus wirtschaftlichen Überlegungen wurde das Werk in Hall (Tirol) geschlossen – nicht zum Nachteil für Eisenstadt. Hier wird der Tiroler-Zweig angesiedelt und 30 Arbeitsplätze entstehen. Die Region rund um die Landeshauptstadt scheint interessant für Unternehmer.

Die Nähe zu Wien, Autobahn und auch Bahn punktet. Wenn auch weiterhin die Zusammenarbeit zwischen Politik und Wirtschaft so gut funktioniert, sollte es auch für den Rest des neuen Jahres gut laufen.