Das Weniger, das oft Mehr ist. Über Eier und Crispy Rolls.

Von Markus Wagentristl. Erstellt am 15. Oktober 2019 (14:24)

Dass das wirtschaftliche Leben im Burgenland „kleinstrukturiert“ ist, wird oft als Nachteil dargestellt. Ein schönes Gegenbeispiel sind die burgenländischen Geflügelbauern. Diese 50 burgenländischen Familienbetriebe ernähren das ganze Land gesund und klimaschonend (siehe Seite 21).

Dass bei „den Großen“ nicht alles perfekt ist, müssen derzeit leider 110 Arbeiter in der Breitenbrunn Schokoladenfabrik erleben, siehe dazu auch Seite 23. Sie verlieren wohl ihre Jobs, die Gemeinde Steuern und die Nahversorger Kunden.

Die „Großstrukturiertheit“ der Weltwirtschaft spüren diese 110 burgenländische Familien jetzt von ihrer absurdesten Seite: Dass „trotz Effektivitätssteigerung die Auftragslage für Rollwaffeln“ schlecht sei, heißt nichts anderes, als, dass zu viele Crispy Rolls produziert wurden, als man in Übersee essen kann oder will.

Einen Hoffnungsschimmer für die von Entlassung bedrohten Arbeiter: Wie auf Seite 18 zu lesen ist, suchen die kleinstrukturierten Betriebe des Burgenlands dringend qualifizierte Arbeitskräfte.