Ein bisschen viel vermisst. Über Eisenstadts neue Sportstätte

Von Markus Wagentristl. Erstellt am 09. Oktober 2019 (03:20)

Na gut, es ist jetzt nicht das Lindenstadion, aber das hat sich von einer Leichtathletikanlage auch keiner erwartet. Immerhin: Die Anlage spielt alle Stückl und Eisenstadt hat einen Austragungsort für internationale Leichtathletik-Wettbewerbe. Und der SC Eisenstadt könnte seine Heimspiele hier austragen. Nicht mehr lange also müssen wir auf dem Schmäh stehen, den sich Neusiedler und Mattersburger wohl über Stadionbesuche in ihrer Landeshauptstadt erzählen.

Na gut, bis wir am neuen Sportplatz Bundesliga oder auch nur Regionalliga-Fußball schauen können dauert noch ein bisschen. Die Kinder, die 1995 an den Zäunen des Lindenstadions hingen und heiße Tränen vergossen haben, weil Austria Salzburg wegen eines verschossenen Elfers unverdientest gegen Borussia Mönchengladbach verloren hat, sind jetzt eh schon groß und weinen nicht mehr so schnell.

Na gut, wenn der totgeglaubte SC Eisenstadt sein erstes, unmöglich geglaubtes Heimspiel auf Eisenstädter Boden austragen wird, dann fließen bei eingefleischten Fans ein paar (Freuden)Tränen.