Heimvorteil schlägt Themen

Über die Wahl im Bezirk.

Markus Kaiser
Markus Kaiser Erstellt am 28. Januar 2020 | 16:02
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Im Wahlkampf waren sich SPÖ und ÖVP nicht oft einig, gleich nach Bekanntwerden des Ergebnisses herrschte aber Einigkeit bei zwei von der BVZ gerne gestellten Fragen.

Das Ergebnis ist im Großen und Ganzen das Verdienst von Landeshauptmann Hans Peter Doskozil.

Dann gibt es aber noch die Gemeinde-Ebene. Auch auf der sind sich beide einig: Wer motiviertere Kandidaten in den Gemeinden hat, bei dem wird dort auch das Ergebnis passen. Das bewahrheitet sich in den meisten Gemeinden, am deutlichsten in Wimpassing und Purbach.

Die große Überraschung war die Themen-Ebene. Das Thema A3-Ausbau und der Zentralbahnhof-Streit hatten kaum Auswirkung auf das Wahlergebnis, obwohl sie die Gemeindepolitik in den letzten Wochen bis Monaten dominiert hatten.

Die Landes-Themen (Pflege, Mindestlohn) haben die Gemeinde-Themen überdeckt. Dass zu diesen die Bio-Wende gehört, nicht aber Migration, bekamen auch Blau und Grün zu spüren.