Zwei Räder, gutes Investment

Erstellt am 16. Juni 2022 | 04:44
Lesezeit: 2 Min
Der Radnetz-Ausbau spart der Stadt Geld und allen Verkehrsteilnehmern Nerven.

Zugegeben, der Autor dieser Zeilen ist befangen. Aber es ist eine Befangenheit, die mittlerweile schon fünf Jahre lang zwar nicht auf Herz und Nieren, aber Wade und Stoppuhr geprüft wurde:

Das Fahrrad ist in Eisenstadt einfach das beste Verkehrsmittel. Nie mehr Parkplatz suchen, kein Warten hinter Bus, Traktor oder Müllabfuhr, kein Stau mehr zu den Stoßzeiten und kein teures Tanken. Stattdessen gibt es frische Luft, gesunde Bewegung und Sonne auf der Haut (ja, manchmal auch Regen, aber wir sind ja nicht aus Zucker). Für den Stadtverkehr ist Fahrradfahren auch gesund: Die Straßen müssen seltener saniert werden, der Einpendel-Verkehr und damit die Parkplatzsituation wird durch die neuen Radwege zu den Nachbargemeinden entlastet.

Also: Tun Sie sich, Ihrer Stadt und dem Klima etwas Gutes und probieren Sie es aus!