Hitgarantie in Weiden am See. Thomas Steiger über das Duell Erster gegen Zweiter in der 2.Klasse Nord am Sonntag.

Von Thomas Steiger. Erstellt am 28. März 2018 (02:54)

Am Sonntag steigt in der 2. Klasse Nord das Spitzenspiel der Runde, Weiden gegen Wulkaprodersdorf – eine richtungsweisende Partie in Sachen Aufstieg. Leader Weiden kann vor heimischer Kulisse mit einem möglichen Dreier schon einen großen Schritt in die 1. Klasse machen, auch wenn man das bei den Verantwortlichen nicht hören möchte.

Klar sind nach diesem Kracher noch immer zehn Runden zu spielen. Schon jetzt vom geschafften Aufstieg zu sprechen wäre wohl nicht angebracht – aber objektiv betrachtet (und mit der Souveränität der Weidener in der Hinrunde) könnte der Leader bei einem Erfolg nur noch sehr schwer von den beiden Aufstiegsplätzen zu verdrängen sein.

Zu kompakt und zu konstant treten Varga und Co. in dieser Spielzeit auf. Das Team von Coach Michael Guttmann ist in der Saison 2017/18 einfach ein sehr stabiles Gebilde, der Aufstieg muss eigentlich die logische Konsequenz sein. Vor allem dann, wenn die Verfolger wie zuletzt schwächeln und Punkte liegen lassen, kann Weiden weiter einsam seine Kreise an der Spitze ziehen. Im Showdown Erster gegen Zweiter braucht Wulkaprodersdorf auswärts also einen Sahne-Tag, um den Leader zu biegen. Doch in dieser Liga ist heuer alles möglich, Jeder kann gegen Jeden punkten – oder gar gewinnen. Nicht zuletzt deshalb hat das Duell zumindest im Vorfeld schon fix Hitgarantie.