Rundum erneuert in Breitenbrunn. Martin Plattensteiner über den neuen, frischen Wind im Kastanienstadion.

Von Martin Plattensteiner. Erstellt am 05. Juli 2017 (02:51)

Das Kastanienstadion ist stets ein heißes Pflaster. Die Mixtur aus Einheimischen, Legionären und Auswärtigen (ohne die beiden Letztgenannten geht es nicht) gehört ständig bei Laune gehalten. Aber nicht nur das, ohne enges Korsett läuft da nichts, sonst ist sofort der Schlendrian drinnen.

Es war schon längst kein Geheimnis mehr, dass immer wieder Trainer an der fragwürdigen Einstellung der Akteure litten und das Handtuch schmissen oder gegangen wurden. Charly Prügger (kurioserweise kommt er nun als SK Pama-Coach wieder nach Breitenbrunn), Christian „Jumbo“ Bauer oder Peppi Werdenich scheiterten am (Wider)willen der Sturköpfe. Gezähmt wurden die Kicker in den vergangenen Jahren nur von Disziplin-Weltmeister Bernhard Rainprecht – und nun von Gigi Ileana, der alles andere als ein Pflegeleichter ist.

Sportchef Manuel Böröcz möchte nun die Mischung noch appetitlicher machen und den Konkurrenzkampf intensivieren. Keiner darf auf ein Fixleiberl spekulieren, jeder soll sich für einen Einsatz aufdrängen. Böröcz hat seine Aufgaben gemacht. Trotz Sparkurses wurden zehn neue Kicker verpflichtet, allesamt ziemlich blutjung und hoffentlich hungrig. Gut, dass man sich zudem auf Routiniers wie Tomas Varhanik, Marco Cadek, Dominik Kischner oder Michael Umathum verlassen kann.