Wo bleibt die Siesta?. über die viel zu kurze Fußball-Sommerpause.

Von Lukas Leier. Erstellt am 04. August 2022 (02:25)

Der burgenländische Fußball rollt an. Mit diesem Wochenende startet auch die 1. Klasse Nord – ein Meisterschaftsstart, der für viele Trainer, Funktionäre sowie auch Spieler zu früh kommt. Rund zwei Wochen echte Pause war das Maximum bei vielen Vereinen – zwei Wochen nach einem intensiven Frühjahr und der ersten vollen Meisterschaft seit zwei Jahren. Verletzungen, krankheitsbedingte Ausfälle und natürlich auch Urlaube stehen an der Tagesordnung.

Der Verbands-Plan, durch einen frühe(re)n Saisonstart schon jetzt mit Blickrichtung Covid und etwaigen Lockdown-Hürden in der kalten Jahreszeit Spieltage zu sammeln, in Ehren. Ein Blick nach Wien zeigt, wie es anders geht. Die Oberliga A – vergleichbar mit der 1. Klasse Nord – beginnt mit dem ersten September-Wochenende und endet mit dem 13. Spieltag am 27. November. Zumindest der Winter dürfte im wärmsten Bundesland kein Hindernis sein, um die Wiener Lösung zu kopieren.