"Anton Josef": Lied gegen die Winterdepression

Erstellt am 07. März 2022 | 05:48
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8295787_eis09wagi_ajo.jpg
„I brauch Sunn“. Das neue Lied von Anton Josef ist auf Spotify zu hören, das Video auf Youtube zu sehen. Am 11. März tritt „ajo“ im Viper Room in Wien auf.
Foto: David Bitzan
„Anton Josef“ weckt mit seinem neuen Lied „I brauch Sunn“ schon die Vorfreude auf den Sommer.
Werbung
Anzeige

Anton Stricker kann sich still beschäftigen, ohne still zu sein. Schon während des ersten Corona-Lockdowns schrieb er ein Lied für einen „Superhöd“, den es in so einer Lockdown-Situation eben brauche. In der nächsten verzwickten Situation, den kalten Wintertagen, hat er wieder ein Lied geschrieben, diesmal eines gegen die Winterdepression.

„I brauch Sunn“ soll, wie der Name schon sagt, raushelfen aus dem Winter-Blues. Das selbst gedrehte Video dazu war auch gleich ein Härtetest: Anton Josef sprang dazu im kalten Feber in den Trausdorfer See. „Sonst geh ich erst ab 20 Grad ins Wasser, ein Wunder, dass ich mich nicht verkühlt hab“, lacht die musikalische Frohnatur aus Eisenstadt.

Werbung