Heeresmeisterschaften: Sie trifft immer ins Schwarze

Erfolgreiche Soldaten bei den Heeresmeisterschaften im Schießen bei Lienz: Gold, Silber und Bronze.

Erstellt am 22. Oktober 2021 | 05:55

Zwei Nordburgenländerinnen zeigten bei den Heeresmeisterschaften im Schießen ihr Können: die Purbacherin Kerstin Kruisz und die Podersdorferin Lisa Capellari.

Korporal Kerstin Kruisz holte sich bei dem Bewerb den dritten Platz im Sturmgewehrschießen und die silberne Medaille im Pistolenschießen.

Anzeige

Wachtmeister Lisa Capellari holte sich den Heeresmeistertitel im Pistolenschießen und erreichte den dritten Platz im Sturmgewehrschießen.

Auch die Herren holten sich mit dem Team Burgenland 1 mit Militärkommandant Brigadier Gernot Gasser, Vizeleutnant Werner Duschanek, Vizeleutnant Martin Hanakamp und Offiziersstellvertreter Josef Hatos den Sieg im Mannschaftsschießen Pistole.