„Leider nein“ für Sir Elton. GEPLATZT / Da man sich mit Seespielen nicht auf einen Termin einigen konnte, bleibt Elton John der Mörbischer Seebühne fern.

Erstellt am 25. April 2012 (00:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Web-Artikel 2714
Rückzug. So wie hier in Leoben, sollte Sir Elton John auch auf der Mörbischer Seebühne das Publikum verzaubern.FRANZ BALDAUF
NOEN

Web-Artikel 2714
Rückzug. So wie hier in Leoben, sollte Sir Elton John auch auf der Mörbischer Seebühne das Publikum verzaubern.FRANZ BALDAUF
NOEN

VON NINA SORGER

MÖRBISCH / Burgenländische Fankreise hatten sich schon gefreut: „Elton John kommt nach Mörbisch!“ Der britische Superstar, der im März seinen 65. Geburtstag feierte, sollte die Seebühne zum Klingen bringen, hieß es.

Allerdings winken die Seefestspiele Mörbisch, denen die Bühne gehört, auf Anfrage der BVZ ab: „Daraus wird leider nichts.“

Geschäftsführer Dietmar Posteiner erklärt: „Wir hätten Elton John sehr gerne bei uns gehabt, denn es wäre auch für den Ruf der Seebühne eine neue Bereicherung gewesen, so einen Weltstar zu haben. Aber wir konnten keine terminliche Einigung erzielen.„ Mehr dazu in der Printausgabe der BVZ Eisenstadt in ihrer Trafik.