Erster Eisenstädter bei olympischen Winterspielen. Bei den diesjährigen olympischen Winterspielen gibt es erstmals einen Teilnehmer aus Eisenstadt. Marco Rangl ist Teil des Vierer Bobs „Österreich 2“ und hauptverantwortlich für den Start.

Von Nina Sorger. Erstellt am 05. Februar 2018 (08:38)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Marco Rangl
Werner Müllner

Am 5. Feber beginnt für den 27-jährigen Eisenstädter Marco Rangl die Reise zu den olympischen Winterspielen nach Südkorea. Bürgermeister Thomas Steiner und Vizebürgermeister Istvan Deli begrüßten den Athleten kürzlich im Rathaus und wünschten viel Glück für Olympia.

„Wir sind stolz auf Marco, der bereits viel durch gemacht und trotzdem nie aufgegeben hat. Verletzungen und Rückschläge konnten ihn nicht aufhalten und Marco hat bereits bei seinem Gewinn der Silbermedaille bei der EM 2016 bewiesen was in ihm steckt“, so Bürgermeister Thomas Steiner und ergänzt Vizebürgermeister Istvan Deli: „Wir wünschen Marco alles Gute und viel Kraft für den Lauf am 25. Feber.“