Glanzvolle Premiere auf Schloss Esterházy. Robert Dornhelms ORF-Zweiteiler wurde in Eisenstadt mit viel Prominenz präsentiert.

Von Wolfgang Millendorfer. Erstellt am 11. Dezember 2017 (20:52)

Das Leben von Erzherzogin Maria Theresia wird von Regie-Star Robert Dornhelm in einem top-besetzten TV-Zweiteiler beleuchtet. Bei der Premiere auf Schloss Esterházy waren am Montag die Stars des österreichischen Kinos dabei. Karl Markovics, Julia Stemberger, Cornelius Obonya, Fritz Karl und viele mehr ernteten nach der Premiere reichlich im Beisein von ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz und Gastgeber und Esterházy-Direktionsrat Stefan Ottrubay reichlich Applaus.

Im Zweiteiler schlüpft Nachwuchstalent Marie-Luise Stockinger in die Rolle der jungen Maria Theresia. In zweimal hundert Minuten erzählt Robert Dornhelm knapp drei Jahrzehnte österreichische Historie bis zur Krönung als ungarische Königin. Das Drehbuch zur Koproduktion stammt von Mirka Zlatníková.

Zu sehen ist „Maria Theresia“ am 27. und 28. Dezember (20.15 Uhr) auf ORF2.