Person in Eis eingebrochen. Heute um 13:50 Uhr wurde die FF-Mörbisch/See zu einer eingebrochenen Person am Neusiedlersee alarmiert.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 20. Januar 2017 (20:14)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Eine Person war zwischen der Seebühne und dem Grenzstein B0 ins Eis eingebrochen. Leider konnte keine genauere Ortsangabe gemacht werden.

Aufgrund der Größe des Suchgebietes wurde umgehend ein Hubschrauber des BMI angefordert. Bis zum Eintreffen des Hubschraubers suchten Mitglieder der FF-Mörbisch/See und Polizeibeamte zu Fuß das Gebiet zwischen Seebad Mörbisch und Staatsgrenze ab. Dabei wurden sie von einem Eissegler unterstützt, der freundlicherweise den Material- und Personentransport durchführte.

Kurz nach Eintreffen des Hubschraubers kam die Meldung, dass sich die eingebrochene Person selbst wieder befreien konnte und zwischenzeitlich auf dem Landweg ungarisches Staatsgebiet erreicht hatte.