Weiberkomitee lud Kids zur Operette. Jedes Jahr spendet das Weiberkomitee Mörbisch um Doris Erdt, July Fischl, Anita Schindler, Michi Schneeberger und Melanie Trimmel den Reinerlös des Faschingsumzuges und des Weiberballes für einen guten Zweck.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 22. Juni 2019 (11:34)
Galopp. Das neue Holzpferd für die Kinderkrippe in Mörbisch.  Foto: zVg
zVg

Heuer haben sich die Damen dazu entschlossen, mit dem Geld die Kids der Gemeinde zu einer Vorstellung der Kinderoperette „Das Land des Lächelns“ einzuladen. Mit Direktorin Luise Feiler, den Lehrerinnen und den Kindern der Volksschule Mörbisch durften die Kinder im Rahmen einer Bühnenführung einen Blick hinter die Kulissen der Seefestspiele werfen. Abschließend gönnten sich Weiberkomitee und die Ausflugsgruppe der Volksschule noch ein Eis.

Damit aber auch die jüngsten Kids, die noch nicht in die Schule gehen, von den Einnahmen aus Faschingsumzug und Weiberball profitieren, gab es auch ein Geschenk für die Kinderkrippe. Für den Garten der Kleinsten schafften die Damen ein Holzpferd an.

„Ein herzliches Dankeschön an die Besucher beim Faschingsumzug und die vielen Gäste bei unserem Weiberball. Wir hoffen, euch auch bei den Faschingsveranstaltungen 2020 begrüßen zu dürfen“, so das Weiberkomitee.