Wildes am Eisenstädter Stadttor. Wildspezialitäten direkt vom Jäger werden seit Kurzem Am Stadttor angeboten.

Von Doris Fischer. Erstellt am 30. November 2019 (06:34)
Aufgespielt. Bei der Eröffnung spielten Jagdhornbläser auf. Geöffnet ist jeden Freitag von 12 bis 18 Uhr und samstags von 9-18 Uhr.
BVZ

Aus der großen Nachfrage nach Wildspezialitäten entstand eine Geschäftsidee: Elisabeth und Christian Kalab sowie Niki und Silvia Vogl haben sich mit einem kleinen Wildspezialitätengeschäft Am Stadttor 8 selbständig gemacht. „Wir stammen aus einer Jagdgroßfamilie. Immer wieder kamen Freunde mit dem Wunsch nach Wildpret. Aus der Nachfrage ist dann die Idee entstanden“, fasst Niki Vogl zusammen. Eröffnet wurde vergangene Woche.

Nur Wildwaren waren den Neo-Geschäftsleuten zu wenig. „Wir haben uns überlegt, was wir noch alles aus der Region dazunehmen können“, erzählt Vogl. So bieten sie in ihrem Geschäft neben Wildwürstel, Frischfleisch auf Bestellung, Pasteten, Leberkäse und Schinken auch Essige, Öle, Chutneys, Marmeladen, Nudeln, Weine, Schnäpse, Liköre oder auch Schokolade an. „Alles, was es bei uns zu kaufen gibt, darf auch verkostet werden“, lautet das Angebot an die Kunden.