„St.Martin‘s Arms“ ausgezeichnet

Das britische Pub „St. Martin’s Arms“ am Eisenstädter Oberberg wurde vom renommierten Bier Guide 2021 von „Bierpapst“ Conrad Seidl als bestes Bierlokal des Burgenlandes geführt.

Erstellt am 19. Juli 2021 | 06:15
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8125526_eis28wagi_karner_innen.jpg
Oberberg. Das britische Pub „St. Martin’s Arms“ am Eisenstädter Oberberg wurde wurde vom renommierten Bier Guide 2021 von „Bierpapst“ Conrad Seidl als bestes Bierlokal des Burgenlandes geführt. Damit setzten sich Helmut Karner und Petra Ptacek gegen Konkurrenten wie Hopfen & Söhne (mit fünf „Krügerl“ bestbenotet), das Ruckendorfer (Eisenstadt) und s‘ Schmankerl (Hornstein, beide vier Krügerl) durch. Überzeugen konnte das nach der dem Heiligen Martin benannte Pub mit seiner beeindruckenden Auswahl an gezapften Bieren, aber auch dem Whisky- und Rum-Sortiment.
Foto: BVZ

Damit setzten sich Helmut Karner und Petra Ptacek gegen Konkurrenten wie Hopfen & Söhne (mit fünf „Krügerl“ bestbenotet), das Ruckendorfer (Eisenstadt) und s‘ Schmankerl (Hornstein, beide vier Krügerl) durch. Überzeugen konnte das nach der dem Heiligen Martin benannte Pub mit seiner beeindruckenden Auswahl an gezapften Bieren, aber auch dem Whisky- und Rum-Sortiment.