Christoph Wolf holt Bürgermeister-Sessel und Absolute. ÖVP-Landesgeschäftsführer Christoph Wolf ist neuer Ortschef in Hornstein und holte gegen die SPÖ auch die Absolute Mehrheit im Gemeinderat.

Von Wolfgang Millendorfer. Erstellt am 01. Oktober 2017 (17:05)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
ÖVP-Klubchef Christian Sagartz (l.) gratulierte Christoph Wolf (r.) zum Wahlsieg in Hornstein.
Wolfgang Millendorfer

Die langjährige SPÖ-Hochburg Hornstein wird künftig mit einer absoluten ÖVP-Mehrheit regiert. 55,8 Prozent der Stimmen gingen an die ÖVP, 44,2 Prozent an die SPÖ. Bei der Bürgermeisterwahl setzte sich ÖVP-Kandidat Christoph Wolf mit 57 Prozent gegen SPÖ-Kandidatin Judith Pratl durch.

In einer ersten Reaktion zum Ergebnis in Hornstein meinte ÖVP-Landesparteiobmann Thomas Steiner gegenüber der BVZ: „Natürlich habe ich gehofft, aber dass es mit so einer Deutlichkeit ausfällt, damit habe ich nicht gerechnet.“

Christoph Wolf zum Ergebnis: „Wenn 46 engagierte Personen fünf Jahre lang richtig arbeiten, dann bekommt man dafür eine solch positive Rechnung präsentiert.“